Vortrag - Rotary und Lions Clubs in Nürnberg: TIAD - Vernetzung eines deutsch-türkischen Unternehmerverbandes

TIAD - Vernetzung eines deutsch-türkischen Unternehmerverbandes Emre Hizli hat in seiner Funktion als Rechtsanwalt und damaliger Vorsitzender des Deutsch-Türkischen Unternehmerverbandes in der Europäischen Metropolregion Nürnberg, kurz TIAD (Informationen zu dem Verband unter www.tiad.de / Vorsitzendentätigkeit von Januar 2010 bis Mai 2015), zahlreiche Vorträge im Bereich und zur Förderung gerade der deutsch-türkischen Beziehungen und Wirtschaft gehalten. So hielt er etwa Vorträge zur Vernetzung des deutsch-türkischen Unternehmerverbandes TIAD in den Rotary Clubs Nürnberg-Kaiserburg (2013) und Nürnberger Land (2014), zuletzt am 05.02.2015 im Lions Club Nürnberg .   Auszüge aus dem Vortrag: "A- Soziales Kapital und seine Bedeutung für türkischstämmige Migranten  Integration ist in aller Munde, die Zielsetzung scheint positiv und eindeutig, doch Versäumnisse in der Integrationspolitik in den vergangenen Jahrzehnten und das Anzweifeln der Integrationsbereitschaft gerade der Türkischstämmigen in Deutschland führt zu negativen Reaktionen und Missverständnisses. Hier ist Aufklärung und Motivation zur gemeinsamen Aufgabenbewältigung gefragt. Fakt ist, dass den Türkischstämmigen im Vergleich zu den Einheimischen größtenteils der Zugang...
Weiterlesen
  13714 Hits
13714 Hits

Vortrag im Rahmen des 3. Deutsch-Türkischen Wirtschaftstages in der Europäischen Metropolregion Nürnberg

1. Teil: Ausbildung / Berufliche Qualifizierung: Was können wir gemeinsam tun ? 2. Teil: Projekt der Kooperation zwischen den beiden Metropolregionen Nürnberg und Izmir  Emre Hizli hat in seiner Funktion als Rechtsanwalt und damaliger Vorsitzender des Deutsch-Türkischen Unternehmerverbandes in der Europäischen Metropolregion Nürnberg, kurz TIAD (Informationen zu dem Verband unter www.tiad.de / Vorsitzendentätigkeit von Januar 2010 bis Mai 2015), zahlreiche Vorträge im Bereich und zur Förderung gerade der deutsch-türkischen Beziehungen und Wirtschaft gehalten.  Hier ein Auszug aus dem Vortrag beim 3. Deutsch-Türkischen Wirtschaftstag in der Europäischen Metropolregion Nürnberg am 22.11.2013, wo er das von ihm initiierte Konzept für eine Ausbildungskooperation in der Metropolregion Nürnberg, weiter für eine wirtschaftlich und rechtlich ausgerichtete Kooperation zwischen den beiden Metropolregionen Nürnberg und Izmir dargestellt und sich für die Umsetzung der Konzeptionen ausgesprochen. : 1. Teil: Ausbildung / Berufliche Qualifizierung: Was können wir gemeinsam tun ? " ... wir plädieren für einen gemeinsamen Aktionsplan der Partner der Deutsch-Türkischen Kooperation in der EMN in Sachen...
Weiterlesen
  10840 Hits
10840 Hits

Vortrag im Rahmen des 1. Deutsch-Türkischen Unternehmertages in Roth

Bedeutung der ethnischen Ökonomie in Kommunen: Interkulturelle Öffnung und Vernetzung Emre Hizli hat in seiner Funktion als Rechtsanwalt und damaliger Vorsitzender des Deutsch-Türkischen Unternehmerverbandes in der Europäischen Metropolregion Nürnberg, kurz TIAD (Informationen zu dem Verband unter www.tiad.de / Vorsitzendentätigkeit von Januar 2010 bis Mai 2015), zahlreiche Vorträge im Bereich und zur Förderung gerade der deutsch-türkischen Beziehungen und Wirtschaft gehalten. Er hat sich für die Förderung der ethnischen Ökonomien und deren Akteure, vor allem türkischer Herkunft starkt gemacht. So entstand mit einer gemeinsamen Initiative mit dem 1. Bürgermeister der Stadt Roth der sog. Deutsch-Türkische Unternehmertag in Roth, der jährlich 1 Mal veranstaltet werden soll. Hier ein Auszug aus dem Konzept und dem Vortrag des Herrn Hizli beim 1. Unternehmertag am 21.05.2014 in Roth in Kurzfassung: "A. Bedeutung der ethnischen Ökonomie UnternehmerInnen mit Migrationshintergrund leisten wichtigen Beitrag zur ethnischen Ökonomie. Veranstaltungen wie der 1. Deutsch-Türkischer Unternehmertag in Roth sollen vor allem das Bewußtsein stärken, dass ethnische Ökonomie im Hinblick auf Wirtschaftskraft und Potentiale in...
Weiterlesen
  11321 Hits
11321 Hits

Vortrag im Rahmen eines Türkei-Workshops der IHK für Oberfranken („Unternehmerfrühstück“)

Workshop Türkei - Veranstaltung der IHK für Oberfranken am 09.12.2013 Rechtsanwalt Emre Hizli referiert zu rechtlichen und wirtschaftlichen Themen hinsichtlich des Investitionsstandorts Türkei und greift dabei im Wesentlichen die Fragen der rechtlichen Rahmenbedingungen mit konkreten Bezügen zu den Investitionen und des interkulturellen Know-Hows auf.  Hier ein Auszug aus der betreffenden Präsentation, die beim sog. Unternehmerfrühstück in der IHK für Oberfranken am 09.12.20103 geliefert wurde (in Kurzform):  "A. Vertreter der deutsch-türkischen Wirtschaft als Brücke zwischen den Wirtschaftsnationen Deutschland und Türkei Kompetenzen neutrale Moderatoren zwischen den Märkten der Türkei, Deutschlands und Europas. sprechen die Sprache der türkischen und der deutschen Wirtschaft. fördern aktiv die Wirtschaftsbeziehungen unserer beiden Länder. Netzwerke Union der Türkischen Kammern für Handel, Industrie, Seehandel und Warenbörsen (TOBB) Deutsch-Türkische Industrie- und Handelskammer in Istanbul (AHK) Deutsch-Türkische Industrie- und Handelskammer in Berlin (TD-IHK) Netz an weiteren Beratern (Anwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern) Unterstützung bei Fragen zu den bilateralen Wirtschaftsbeziehungen bei der Auswahl neuer Gesprächspartner als Vermittler attraktiver Geschäftskontakte bei...
Weiterlesen
  9052 Hits
9052 Hits

Podiumsdiskussion in der Führungsakademie der Bundesagentur für Arbeit mit Prof. Dr. Maria Böhmer

Diversity Management erfolgreich gestalten – Potenziale von Menschen mit Migrationshintergrund für den Arbeitsmarkt und für die Bundesagentur für Arbeit erschließen Fachforum der Führungsakademie in Lauf am 26.3./27.3.2012 Mit dabei: Rechtsanwalt Emre Hizli, auch in seiner damaligen Funktion als Vorsitzender des Unternehmerverbandes TIAD (Infos unter www.tiad.de )  Quelle - Bundesagentur für Arbeit / Fachforum der Führungsakademie: Die Bundesagentur für Arbeit hat am 26./27.3.2012 in ihrer Führungsakademie in Lauf ein Fachforum zum Thema „Potenziale von Menschen mit Migrationshintergrund erschließen“ veranstaltet. Eingeladen waren Führungskräfte aus Regionaldirektionen, Agenturen für Arbeit und Jobcentern, die alle einen hohen Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund bei ihren Kundinnen und Kunden haben. Dabei ging es einmal darum, das Diversity-Konzept der BA selbst in der Praxis voranzubringen und auch Impulse zu setzen, mehr Beschäftigte mit Migrationshintergrund für die Agenturen für Arbeit und die Jobcenter zu rekrutieren. Der weitere Fokus richtete sich auf die Frage, wie kann es gelingen insbesondere bei kleinen und...
Weiterlesen
  10800 Hits
10800 Hits

Vortrag im Rahmen der Deutschen Islam Konferenz: „Arbeitsmarkt und Muslime“

Muslime und Arbeitsmarkt - Vielfalt fördern, Potentiale besser nutzen Fachtagung der Deutschen Islam Konferenz am 18.04.2012 : Mit dabei Rechtsanwalt Emre Hizli. Rechtsanwalt Emre Hizli nahm am 18.04.2012 als Referent und Teilnehmer einer Podiumsdiskussion an der Fachtagung der Deutschen Islam Konferenz unter dem Titel „Muslime und Arbeitsmark“ teil. Er vertrat dabei auch den Unternehmerverband TIAD, dessen Vorsitzender er damals war. Die Einladung erfolgte durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Rechtsanwalt Hizli erklärte sich gerne bereit, auf der besagten Fachtagung mehr unter Einbeziehung der unternehmerischen und rechtlichen Sicht zu dem Thema, das unter dem Oberbegriff „Diversity Management“ (Vielfaltsmanagement, Diversitätsmanagement) abzuhandeln ist, vorzutragen. Die Tagung hob die Vereinbarkeit von islamischer Religionszugehörigkeit und Arbeitsleben hervor, sollte Stereotypen neutralisieren, aber hauptsächlich auf das Potential verweisen, welches in einer interkulturellen Zusammensetzung der Arbeitnehmerschaft liegt. Die Perspektiven des TIAD wurden seitens des BAMF als besonders wichtig eingestuft: „Die mittelständische Unternehmerschaft des TIAD verbindet Zuverlässigkeit, Innovationsfähigkeit und...
Weiterlesen
  11139 Hits
11139 Hits

Kurze Rechtstipps zum Verkehrsunfall

Kurze Rechtstipps zum Verkehrsunfall Rechtsanwältin Regine Hizli   Sollten Sie in einen Verkehrsunfall verwickelt sein, so ist Folgendes zu beachten: 1) Am Unfallort: - In jedem Fall sollten Sie zuerst anhalten (Ausnahme nur in Notfällen)! - Sodann ist die Unfallstelle ordnungsgemäß durch Warnblinkanlage, Warndreieck abzusichern. - Sollten Verletzte zugegen sein, so muss erste Hilfe geleistet werden. Unterlassene Hilfeleistung ist strafbar! - Mit den anderen Unfallbeteiligten sollten die Personalien (Name, Anschrift, Versicherung, Versicherungsnummer, amtliches Kennzeichen) ausgetauscht werden. - Jedenfalls bei Unfällen mit Verletzten oder erheblichem Sachschaden oder wenn sich die Schuldfrage nicht klären lässt, sollte die Polizei gerufen werden. - Soweit möglich, sollten Beweismittel gesichert werden: Unfallspuren: Diese dürfen nicht entfernt werden, ehe die notwendigen Feststellungen getroffen sind. Bei schwereren Unfällen sollten die Fahrzeuge bis zum Eintreffen der Polizei nicht bewegt werden. Sollten Zeugen vorhanden sein, so notieren Sie sich Name und Adresse. Fotos von der Unfallstelle können später sehr hilfreich sein. - Pauschale Schuldanerkenntnisse sollten Sie nicht abgeben....
Weiterlesen
  10461 Hits
10461 Hits

Schutz bei Gewalt

Schutz bei Gewalt Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht Regine Hizli   Am 01.01.2002 trat das Gewaltschutzgesetz in Kraft, das den Schutz bei Gewalttaten und Nachstellungen und die Erleichterung der Überlassung der gemeinsamen Wohnung bezweckt. Was ist Gewalt? Gewalt ist nicht nur der körperliche Angriff, sondern auch bereits die Drohung mit einer vorsätzlichen Körper-, Gesundheits- und Freiheitsverletzung, mithin jede erhebliche psychische Einwirkung auf das Opfer, etwa durch Verfolgung oder Nötigung. Schutz nur vor häuslicher Gewalt? Das Gewaltschutzgesetz schützt vor Gewalt im Allgemeinen. D.h., es ist ausreichend, wenn das Opfer von einem Nachbarn oder einer sonstigen dritten Person verprügelt wird. Der Täter muss nicht unbedingt ein Lebenspartner / eine Lebenspartnerin oder ein Ehegatte / eine Ehegattin sein. Die ersten Schritte eines Gewaltopfers Ein Gewaltopfer sollte sich am Tag der Gewaltanwendung sofort an die Polizei, Staatsanwaltschaft oder einen Rechtsanwalt wenden und Strafanzeige erstatten. Gleichzeitig sollte am selben Tag ein Arzt aufgesucht werden, um die...
Weiterlesen
  11255 Hits
11255 Hits

Die Sicherung der sozialen Rechte in Deutschland durch anwaltlichen Beistand

Rechtsanwalt und Vorsitzender Richter am Bayerischen Landessozialgericht a.D. ANTON RUBENBAUER informiert: Deutschland ist ein verfassungsrechtlich garantierter Sozialstaat. Dies ergibt sich aus dem Grundgesetz und ist durch die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts abgesichert. Die Bürger haben vielfältige sozialrechtliche Ansprüche. Wer z.B. in einem Arbeitsverhältnis steht, ist automatisch gesetzlich renten- und krankenversichert. Betriebliche Unfälle und Unfälle auf dem Weg zur Arbeit und nach Hause sind ebenso versichert wie berufsbedingte Erkrankungen. Muss der Betrieb kurz arbeiten, erhält der Arbeitnehmer zum Ausgleich Kurzarbeitergeld und wird er arbeitslos bezieht er zunächst eine Zeit lang Arbeitslosengeld, anschließend bezieht er Leistungen nach dem sog. Hartz – 4 Gesetz. Bei Pflegebedürftigkeit erhält er Leistungen nach dem Pflegeversicherungsgesetz. Hinzukommen vielfältige Schutzgesetze im arbeitsrechtlichen Bereich, wie Kündigungsschutz, tarifliche Absicherungen, Mutterschutz und Vergünstigungen für Schwerbehinderte. Für Kinder gibt es Kindergeld, für Studenten Bafög und für Kleinrentner eine Aufstockung durch die sog. Grundsicherung. Nicht Erwerbsfähige können, wenn andere Sozialsysteme nicht greifen, Sozialhilfe empfangen. Im Ergebnis also ein...
Weiterlesen
  11385 Hits
11385 Hits

WARUM REGION IZMIR ?

WARUM REGION IZMIR ?
Rechtsanwalt Emre Hizli sieht große Potentiale in der Region Izmir für Investitionen und Kooperationen. Hier die Gründe: (Quelle: Informationen in Kooperation mit dem Bayerischen Wirtschaftsministerium und der IZKA / Entwicklungsagentur Izmir)   Nach Istanbul und Ankara die am „drittbesten entwickelte“ Region der Türkei. Kurz gesagt: Moderne Wirtschaftsregion mit etwa 4 Mio Einwohnern. Junge, dynamische Bevölkerung mit Durchschnittsalter von 30 Jahren (München: 43,5 Jahren) und Anteil der erwerbsfähigen Bevölkerung von 72 %. Bildungsniveau ist gut. Region ist deutlich westlicher orientiert als andere Regionen in der Türkei, verfügt über fortgeschrittene Infrastruktur und weltoffene Handelstradition mit größtem Exporthafen der Türkei und zahlreichen Fremdkapitalfirmen. Region mit großen wirtschaftlichen Potentialen, auch für überregionale Kooperationen. Ihr Beitrag zum BIP liegt bei 8,5 % Hafen ist der Ausfuhrort zur Welt. Über 4.000 Exportunternehmen ansässig. Zwischen 2006 und 2011 wuchs die Zahl internationaler Firmen in Izmir um 88%. In Izmir finden 4,2% aller Importe und 5,8% aller Exporte (2011)...
Weiterlesen
  10879 Hits
10879 Hits

Interkulturelles Know-How bei geschäftlichen Aktivitäten in der Türkei

Interkulturelles Know-How bei geschäftlichen Aktivitäten in der Türkei: eine Darstellung in Kurzform (Quellenhinweis und Buchempfehlung: Business Guide Türkei - Ein Handbuch für ausländische Investoren und Geschäftsleute in der Türkei - Yeşim Tektaşlı, Peter J. Heidinger, Verlag: Institut für Außenwirtschaft GmbH, Auflage 2012, v.a. Seiten 134 ff. zu Business-Meetings und Verhandlungen) Etabliertes System persönlicher Beziehungen in der Türkei Nutzung deutsch-türkischer Plattformen in Deutschland – in Deutschland beginnt die Vernetzung ! Aufbau von persönlichen Kontakten in geeigneten Plattformen in der Türkei Teilnahme an Seminaren der AHK, Kontaktaufnahme auch mit Regierungsvertretern Besten Einstieg geben Referenzen Empfehlungsschreiben der Hausbank Einsatz von Vermittlern / Vertretern, die türkische Kultur kennen (Dolmetscher, Berater etc.) Geschäftspartner / Geschäftsführer, die die türkische Kultur kennen Geschäftlicher Kontakt und Verhandlungen Zeit und Geduld einplanen – Geschäftstreffen im Voraus verabreden und bestätigen Gut funktionierende persönliche Beziehungen aufbauen für gute Geschäftsbeziehungen (viele Unternehmen immer noch familien- und inhabergeführt) Türken machen Geschäfte mit Partnern, denen Sie vertrauen...
Weiterlesen
  9049 Hits
9049 Hits

Diskriminierung am Ausbildungsmarkt

Diskriminierung am Ausbildungsmarkt
Rechtsanwalt Emre Hizli initiierte und leitete eine Podiumsdiskussion zur Studie „Diskriminierung am Ausbildungsmarkt“ am 10.06.2014 in der IHK für Mittelfranken, an der auch der Verfasser der Studie selbst teilnahm. Hizli agierte hierbei auch als damaliger Vorsitzender des Unternehmerverbandes TIAD ( www.tiad.de ). Thema: „Gleiche Qualifikation, ungleiche Chancen: Diskriminierung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund beim Zugang zum Ausbildungsmarkt“ Junge Menschen mit Migrationshintergrund haben in Deutschland schlechtere Chancen auf einen Ausbildungsplatz im dualen System, als Jugendliche aus der Mehrheitsbevölkerung. Dies hängt nicht nur damit zusammen, dass ihre Schulabschlüsse im Durchschnitt etwas schwächer ausfallen – nein, auch bei gleicher Qualifikation schaffen Jugendliche mit Migrationshintergrund den Übergang in eine Ausbildung seltener. Über die Gründe konnten bislang nur Vermutungen angestellt werden. Der Forschungsbereich beim Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) hat mit Hilfe eines sozialwissenschaftlichen Experiments nun erstmals untersucht, ob es bei der Bewerberauswahl zu Diskriminierung seitens der Betriebe kommt. Im Rahmen der Studie wurden dabei...
Weiterlesen
  11807 Hits
11807 Hits

Weiterbildungsprojekt für Unternehmer und deren Personal

Bedarfgerechtes Weiterbildungsprojekt für Unternehmer mit Migrationshintergrund, eine Initiative von Rechtsanwalt Emre Hizli und dem Bildungszentrum der Stadt Nürnberg (Kurse in den Jahren 2013/2014 und 2014/2015) Link: www.bildung-geht-weiter.de Rechtsanwalt Emre Hizli pflegte im Rahmen seiner Vorstandschaft beim deutsch-türkischen Unternehmerverband in der Europäischen Metropolregion Nürnberg, kurz TIAD (Informationen zum Verband unter www.tiad.de ), in den Jahren 2010 bis Mai 2015 sehr gute Kontakte mit dem Bildungszentrum der Stadt Nürnberg. Im Zuge dessen hat er gemeinsam mit Vertretern des Bildungszentrums das besagte Projekt initiiert. Eben aus dieser Zusammenarbeit ist ein handfestes, passgenaues Weiterbildungsprojekt zum Vorteile von Unternehmerinnen und Unternehmern mit Migrationshintergrund entstanden, die bei alledem auch ihre Mitarbeiter in die Kurse des Projektes entsenden und so diese weiterbilden können. Rechtsanwalt Emre Hizli hat sich persönlich dafür stark gemacht, dass das Projekt nicht nur den türkischstämmigen Bürgerinnern und Bürger unserer Region zugute kommt, sondern allen Menschen mit Migrationshintergrund. Voraussetzung für die Teilnahme ist also nicht die...
Weiterlesen
  13346 Hits
13346 Hits

Deutsch-Türkisches Bildungsnetzwerk in der Europäischen Metropolregion Nürnberg (DTBN)

Deutsch-Türkisches Bildungsnetzwerk in der Europäischen Metropolregion Nürnberg (DTBN)
DTBN, vgl. www.dtbn-emn.de , eine Initative des Rechtsanwalts Emre Hizli: Das DTBN ist aktuell dem deutsch-türkischen Unternehmerverband in der Europäischen Metropolregion, kurz TIAD, untergeordnet. Initiator und Rechtsanwalt Emre Hizli, der die gesamte Konzeption des Netzwerkes erstellt und im Rahmen seiner Vorsitzendentätigkeit beim deutsch-türkischen Unternehmerverband in der Europäischen Metropolregion Nürnberg (Infos zum Verband unter www.tiad.de / Vorsitzendentätigkeit von Januar 2010 bis Mai 2015) im Jahr 2014 umgesetzt hat, erklärt: „Primäres Ziel des Netzwerkes ist es, in der Metropolregion Nürnberg alle Kräfte und Angebote des Bildungswesens zum Vorteile der deutsch-türkischen Bevölkerung im Bereich der schulischen, familiären und beruflichen Bildung zu bündeln und die Bildungs-, damit auch die Arbeitsmarktchancen für Menschen türkischer Herkunft zu erhöhen, hier im Wesentlichen eine besondere Bildungsinfrastruktur zu schaffen. Die Akzentuierung deutsch-türkisch wird den zahlreichen Menschen türkischer Herkunft in der Metropolregion Nürnberg gerecht. Hier gilt es, die spezifischen Probleme und Herausforderungen der hier lebenden Menschen türkischer Herkunft im Bildungsbereich zu...
Weiterlesen
  9731 Hits
9731 Hits

Deutsch-Türkisches Juristennetzwerk in der Europäischen Metropolregion Nürnberg (DTJN)

DTJN, eine Initative des Rechtsanwalts Emre Hizli: Das DTJN ist dem deutsch-türkischen Unternehmerverband in der Europäischen Metropolregion, kurz TIAD (vgl. www.tiad.de ), untergeordnet. Initiator und Rechtsanwalt Emre Hizli hat die gesamte Konzeption des Netzwerkes erstellt und im Rahmen seiner Vorsitzendentätigkeit beim deutsch-türkischen Unternehmerverband in der Europäischen Metropolregion Nürnberg (Vorsitzendentätigkeit von Januar 2010 bis Mai 2015) im Jahr 2012 umgesetzt. Das Netzwerk hat bereits herausragende Veranstaltungen unter Leitung und Organisation des Herrn Hizli realisieren können. Unter anderem eine Veranstaltung mit der damaligen Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger hinsichtlich der doppelten Staatsangehörigkeit, vgl. bei Vorträgen und Präsentation. Darstellung der Konzeption: Ziel des Netzwerkes ist es, im Bereich der deutsch-türkischen Beziehungen in der Metropolregion Nürnberg alle Kräfte des Rechtswesens zum Vorteile der deutsch-türkischen Beziehungen im Rechtsbereich zu bündeln. Die Akzentuierung deutsch-türkisch wird den zahlreichen Menschen türkischer Herkunft in der genannten Region gerecht. Hier gilt es, die spezifischen rechtlichen Probleme und Herausforderungen der hier lebenden Menschen türkischer Herkunft zu ermitteln und...
Weiterlesen
  9504 Hits
9504 Hits

Deutsch-Türkischer Dialogpreis in der Europäischen Metropolregion Nürnberg

Deutsch-Türkischer Dialogpreis in der Europäischen Metropolregion Nürnberg
Deutsch-Türkischer Dialogpreis, ein Preis des deutsch-türkischen Unternehmerverbandes in der Europäischen Metropolregion Nürnberg TIAD - Eine Initative des Rechtsanwalts Emre Hizli:   Initiator und Rechtsanwalt Emre Hizli, der die gesamte Konzeption des Dialogpreises erstellt und im Rahmen seiner Vorsitzendentätigkeit beim deutsch-türkischen Unternehmerverband in der Europäischen Metropolregion Nürnberg, kurz TIAD (Informationen zum Verband unter www.tiad.de / Vorsitzendentätigkeit von Januar 2010 bis Mai 2015), umgesetzt hat, hat im Rahmen der Einführung des Preises im Jahr 2012 in seiner damaligen Funktion als Vorsitzender Folgendes erläutert: „Bei den Aktionen des Unternehmerverbandes TIAD ist entscheidend, dass wir nicht nur Institutionen zusammenbringen, sondern Menschen, die sich schätzen und sich Tag für Tag zu einem gelebten Miteinander bekennen ! In diesem Zusammenhang erinnern wir uns an den Satz von Wilhelm von Humboldt, der da sagte: Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben. Eben in diesem Sinne haben wir ganz besonderen Wert darauf gelegt, gerade als...
Weiterlesen
  12596 Hits
12596 Hits

Vortrag im Rahmen des 1. Deutsch-Türkischen Wirtschaftstages in der Europäischen Metropolregion Nürnberg

Deutsch-Türkische Kooperation der Wirtschaftsförderer in der Europäischen Metropolregion Nürnberg  - Deutsch-Türkischer Wirtschaftstag in der Europäischen Metropolregion Nürnberg - Initiativen des Rechtsanwalts Emre Hizli   Emre Hizli hat in seiner Funktion als Rechtsanwalt und ehemaliger Vorsitzender des Deutsch-Türkischen Unternehmerverbandes in der Europäischen Metropolregion Nürnberg, kurz TIAD (Informationen zu dem Verband unter www.tiad.de / Vorsitzendentätigkeit von Januar 2010 bis Mai 2015), zahlreiche Impulse zur Förderung gerade der deutsch-türkischen Beziehungen und Wirtschaft gesetzt. Die Impulse betreffen zum einen die regionale Wirtschaft vornehmlich in der Europäischen Metropolregion Nürnberg, zum anderen den bilateralen Bereich zwischen Deutschland und der Türkei. So hat er die sog. Deutsch-Türkische Kooperation der Wirtschaftsförderer in der Europäischen Metropolregion Nürnberg und den sog. Deutsch-Türkischen Wirtschaftstag in der Europäischen Metropolregion Nürnberg initiiert, vernetzt, den Initiativen eine gemeinsame Zielvereinbarung der Partner zugrunde gelegt und diesbezügliche Veranstaltungen mehrfach mitorganisiert und geleitet. Im Rahmen des Wirtschaftstages wurden überwiegend Themen der Bildung und Wirtschaft mit Bezügen zum Recht angesprochen.  Hier...
Weiterlesen
  10521 Hits
10521 Hits

Vortrag anlässlich der Sarrazin- / Integrationsdebatten mit Cem Özdemir: „ABC des Dialogs – Integrationsdialog“

ABC des Dialogs - Integrationsdialog   Emre Hizli hat in seiner Funktion als Rechtsanwalt und damaliger Vorsitzender des Deutsch-Türkischen Unternehmerverbandes in der Europäischen Metropolregion Nürnberg, kurz TIAD (Informationen zu dem Verband unter www.tiad.de / Vorsitzendentätigkeit von Januar 2010 bis Mai 2015), zahlreiche Vorträge im Bereich und zur Förderung gerade der deutsch-türkischen Beziehungen und Wirtschaft gehalten. Am 19.10.2010 empfing der Unternehmerverband TIAD den Bundesvorsitzenden von Bündnis 90 / Die Grünen CEM ÖZDEMIR anlässlich der Veranstaltung mit dem Titel „Integration ja, aber …“. An der Veranstaltung nahmen zahlreiche Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und sonstigen Bereichen teil. Hier ein Auszug aus der Rede des Rechtsanwalts Emre Hizli, der damals als Vorsitzender des TIAD fungierte und die Veranstaltung leitete: „ … Die Integration beschäftigt in diesen Tagen ganz Deutschland, so meint man. Offensichtlich sind Politiker der Meinung, dass Herr Sarrazin mit seinem Buch breite Schichten der Bevölkerung in Deutschland erreicht habe, weshalb man hier und da für jeden erkennbar sehr stark bemüht ist, die...
Weiterlesen
  11784 Hits
11784 Hits

EKONOMIK KRIZ`DE HUKUK DÜZENİNİN MÜDAFAASI

EKONOMIK KRIZ`DE HUKUK DÜZENİNİN MÜDAFAASI Alman Hukukunda Avukatlar Emre Hızlı ve Anton Rubenbauer   Bugünlerde ekonomik kriz dillerde dolaşmaktadır. Bu durum bazı konularda hakkın ihlali ile birlikte pek acele öne sürülmektedir. Ancak her konuda haklı sebep olarak görünmemektedir ! Hak sahibi bunu bilmeli. Bu yazıda iş hukuku ve de sosyal hukukunda örnek olarak açıklamak istediğimiz iki konu vardır:   1. İş akdinin nedensiz olarak fesh edilmesi (Av. Emre Hızlı) „Değerli işçi, kusuruma bakma ama ekonomik kriz vardır, çıkışını vermem gerekiyor …“ işveren tarafından söylendiği takdirde işçi bunu kabul etmesi gerekiyor mu ? İşletmenin, işyerenin veya işin gereklerinden kaynaklanan geçerli fesih nedenleri neleridir ? Cevap: Farz edelim ki işletmede 10 işçiden fazla çalışanlar bulunuyor ve de haksız feshe karşı korunma hukuku uygulanması gerekiyor. İş akdini bildirimli olarak feshetmek isteyen işverenin dayanabileceği fesih nedenlerinden biri de Alman Feshe Karşı Koruma Kanun`un 1. maddede (Kündigungsschutzgesetz) belirtildiği üzere; işletmenin, işyerinin veya işin gereklerinden kaynaklanan geçerli...
Weiterlesen
  10121 Hits
10121 Hits

GÜMRÜK KONTROLLERİNDE DİKKAT !

GÜMRÜK KONTROLLERİNDE DİKKAT ! Alman Hukukunda Avukat Emre Hızlı   Sizleri özellikle ülkeye giriş ve çıkış yaparken yaşanan gümrük problemleri konusunda aydınlatmak istiyoruz. Her ülkenin olduğu gibi, Almanya`nın da transit geçiş amacıyla dahi olsa, topraklarına sokulacak mal, eşya, tüketim malzemesi ve parayla ilgili özel kuralları bulunmaktadır. Gümrük formaliteleri genellikle ülkeye sokulması yasak yada miktar olarak sınırlı gümrüğe tabi düzenlemeleri belirler ve şahıslardan sözlü veya yazılı beyan talep eder. Bu beyan doğrultusunda gümrükten muaf olmayan mal veya eşyalar gümrük vergisine tabi tutulur. Konu çok kapsamlı olduğundan bu hususta vatandaşlarımızın canını acıtacak iki özel konuya değinmek istiyoruz. Almanya`nın gümrük kapsamından muaf ürünler için internete bakmanız ön bilgi için yeterli olacaktır. Bu kapsamda örnek olarak şunu belirtmek isteriz: Karayoluyla yolculukta yanınızda götüreceğiniz malların değeri 300 Euro’yu geçmemelidir. Hava veya deniz yolu ile yolculukta yanınızda götürebileceğiniz malların toplam değeri 430 Euro olarak belirlenmiştir. 15 yaşın altındakiler için seyahatte yanlarında bulunduracakları malların toplam değeri ise 175...
Weiterlesen
  9609 Hits
9609 Hits
Zum Seitenanfang